+49 67 21 99 06 40 info@modehaus-dietz.com

Unsere Geschichte

1949 kehrte Franz Dietz nach Kriegsjahren und Gefangenschaft nach Bingen zurück und eröffnete ein Bekleidungshaus für Herren- und Knabenbekleidung in der Rathausstrasse 13. 1952 erfolgte die Neueröffnung in einem nun größeren Ladenlokal in der Rathausstrasse 17, in dem von nun an auch Damenbekleidung angeboten wurde. 1975 bot sich der Kauf des Nachbarhauses an und es wurde der größte Umbau der Firmengeschichte vollzogen. Schon 1981 sollte es weitergehen mit einem großzügigen Anbau,der der Herrenabteilung und dem eigenen Atelier zu Gute kam.Es folgten weitere, vielfältige Umbaumaßnahmen, die aber von nun an nur noch ein Ziel verfolgten – dem Kunden die größtmögliche Übersicht zu gewähren. Schließlich bietet das MODEHAUS DIETZ ein enorm breites Spektrum, sowohl an hochwertiger Markenmode, als auch an Größen, speziell für den Herren von 44 – 64, 88 – 118 und 23 – 34. Das gute Preis-Leistungsverhältnis wird auch von entfernter wohnenden Kunden geschätzt, ebenso wie das preisgünstige Schnelländerungsatelier und das freundliche und fachlich versierte Personal, das für die Belange des Kunden immer ein offenes Ohr und natürlich auch ein freundliches Wort hat.

Das der Begriff des Familienunternehmens gerade im MODEHAUS DIETZ eine große Rolle spielt,zeigt sich in der Tatsache,daß mittlerweile drei Generationen für die Kunden da sind:Irene Dietz,die Töchter Karin Dietz und Heidi Reicherts,sowie der Enkel Sebastian Reicherts,der nach reiflicher und fundierter Einarbeitungszeit,die Leitung der Herrenabteilung von Heinz Neumann,dem Bruder von Irene Dietz,übernommen hat,nachdem dieser vierundvierzig Jahre die Geschicke der Firma mitgelenkt hat.

Sie sehen also, alle sind bestrebt Sie zufrieden zu stellen. Heute und auch in der Zukunft – für Bingen und das gesamte Umland.

 

 

Share This